Weltrekordmodell - Airtist.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Weltrekordmodell
TDR 2 / Speed-Trainer

Der Weltrekordflug:



Seit nun mehreren Jahren begeistere ich mich zunehmend für die Heli-Speedfliegerei. Angefangen mit Serienmodellen des TDR´s, wuchs das Interesse an dieser relativ neuen Wettbewerbskategorie.
Schnell stellte ich fest, daß dieser Heli für diese Leistung nicht ausgelegt war. Als Nachfolger trat dann der neue Henseleit-Helicopter TDR 2 in seine Fußstapfen.
Diese Maschine brachte die notwendigen, grundsätzlichen Vorrausetzungen mit, um an vorderster Front dabei sein zu können.
Und die ersten Flug-Ergebnisse des Prototypen, der Ende 2013 das erste mal flog, waren vielversprechend.

 
 

Dann war es soweit, unter der Schirmherrschaft der Bundeskommission Modellflug des DaeC, fand in Ballenstedt vom 16.-18. September die Power-Croco Speed Challenge statt.
Das Wetter allerdings war nicht wirklich prickelnd. Man brauchte schon eine Jacke am Flugplatz und auch die Windverhältnisse waren nicht Geschwindigkeitsfördernd.
Ralph Okon, Hauptorganisator der Veranstaltung, räumte einigen Helipiloten und Flächenfliegern die Möglichkeit ein, nochmals offizielle Weltrekordflüge zu versuchen.
Herzlichen Dank dafür!
An einer vorangegangenen Veranstaltung 2016 in Rothenburg hatte die Messanlage leider fehlerhaft aufgezeichnet, und dadurch wurden schnellere Weltrekordflüge nicht anerkannt.

 
 

Einige Flüge von mir sahen so aus, daß ich mal zu langsam, oder in einem Überflug die Strecke nicht ganz getroffen und deswegen keine Wertung hatte. Es war schwierig unter gegebenen Verhältnissen da noch was "reißen" zu können.
Mein Teamkollege Holger ließ auch nichts anbrennen mit einem Heli desselben Typs.
Und dann war es am frühen Nachmittag geschehen!
Holger hat einen neuen Rekord aufgestellt. Da war der Druck für mich groß.
Doch ich hatte Glück, in einem darauffolgenden Flug ist es mir gelungen, Holgers Speed ein klein wenig "langsam" aussehen zu lassen, mit einem neuen Rekord von 288.5 km/h.
Tages Schnellster mit Heli.
Und auch die erbarmungslose Waage strahlte mit ihrem schnöden Digital Display eine wohl klingende Zahl von 5585g mir entgegen. JA!

 
 
 
 
 
 

Samstags war das Wetter übel. Wie vorhergesagt herrschte am Platz Dauerregen und an fliegen war nicht zu denken.
Sonntags war das Fluggelände ziemlich durchweicht, dafür aber die Luft von oben her trocken. Alles bemühen beim fliegen brachte leider nichts, zu den Geschwindigkeiten vom Freitag fehlten ~15km/h. Aufgrund der Temperaturen und der hohen Luftfeuchtigkeit kamen diese Geschwindigkeitsunterschiede zustande.
Dann zeigten sich langsam Lücken in der Wolkendecke, aber dafür war es dann gegen Mittag zu spät, da die Veranstaltung zu Ende und abbauen des Veranstaltungsgeländes angesagt war.
Mit einem glücklichen Lächeln trat ich im Anschluß die Heimreise an, hatte ich quasi den Weltrekord im Gepäck.
Nach sorgfältiger Ausarbeitung der Weltrekordakte und einreichen selbiger, bekam icham 20. Dezember 2016 von Michael Thoma, per e-Mail die Bestätigung, daß mein Weltrekord nun auch offiziell bestätigt ist. Jetzt fehlt nur noch eine Urkunde...

 
 

Meine Ziele für die Zukunft sehen so aus:
Wenn möglich, den eigenen Rekord selbst überbieten und wenn möglich, mit einem größeren Abstand zum Verfolgerteam. ;-)

 
 

Anbei habe ich Bilder des Helis.
Leider kann ich keine detailierten Fotos zeigen, da ich den Mitbewerbern keine Informationen über den derzeiten Technikstand leisten möchte, da ich den Heli auch für die Wettbewerbe 2017 vorgesehen habe.


 
 

Ebenso möchte ich mich bei all meinen Sponsoren bedanken, denn ohne Sie würde ich diese Zeilen nicht tippen.

 
 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
 

Hier eine informative Zusammenfassung des Wettbewerbgeschehens auf der SpeedCroco Seite.


 
 
 

Die bisherigen Rekorde:

 
 
 
 
 
 
 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
 

Hersteller:

Henseleit-Helicopters

Modell:

TDR 2 / Speed-Trainer

Regler:

Cool Kosmik "Henseleit Edition"

Motor:

Pyro 850/50, Slow Fly World-Wicklung

Akku:

SLS, Quantum, 4000mAh

Flybarless-System:

NEO/Mikado

Servos:

DITEX,
Taumelscheibe: TD 1609S
Heckservo:       TD 1005S

Sender:

Jeti DC-16

GPS:

Powerbox-Systems

Empfänger:

Jeti R3L / UDI

Hauptrotorblätter:

X-713S

Heckrotorblätter:

Rotortech 95mm

Gesamtgewicht (zum Zeitpunkt des Rekordfluges):

5585g

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü