Heckrohrabschluß - Airtist.de

  Suchen  
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Speed Heli > Speed Projekt 2019
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Heckrohrabschluß

 
 

Da ich schon mit diversen Vorbereitungen der zweiten Generation des TDC V² beschäftigt bin, habe ich aus Mangel an Teilen schon mal mit dem "Kleinkram" begonnen.
Der Abschlußdeckel für das Heckrohr wird wiederholt aus Balsaholz geformt. Ein leichteres Material wird man kaum bekommen, zumal es relativ simpel zu bearbeiten ist.
Außen gehobelt und geschliffen, wird es innen zusätzlich ausgehöhlt um weiter Gewicht zu sparen.
Durch den zusätzlichen Platz im Hohlraum läßt sich auch viel einfacher das Kabel und der Stecker verstauen. Befestigt wird es am Heckrohr ganz einfach mit einer Lage Tesafilm.
Das hat sich bislang gut bewährt.

 
 

Normalerweise ist dies am originalen TDR nicht machbar, da dieser ein klassisches Alu-Heckgehäuse hat.
In der TDC-Variante sitzen aber die Kugellager für die Heckwelle im Heckrohr, sodaß das CFK-Heckrohr gerade abgeschnitten werden kann.
Schneller wird der Heli durch die Aerodynamische Verkleidung nicht, aber diese Option nicht zu nutzen ist auch keine Alternative. ;-)

Wie schon bei den Vorgängerhelis bekommt auch dieser wieder ein zusätzliches Blitzlicht hinten.
Begeistert bin ich von den Lämpchen mit 3 LED´s von UniLight. Hat es doch so eine schöne Abdeckung die sich meiner Meinung an der Stelle gut macht.
Erwähnen möchte ich aber, daß ich auf diese visuelle Orientierung keineswegs angewiesen bin.
Ich finde es einfach einen netten Gag, auf den ich immer wieder positiv angesprochen werde.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü