TDR II - Trainer - Airtist.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fan - Ecke > Hubschrauber
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

TDR II

 
 

Ein völlig neu konzipiertes Modell im neuen Look und jeder Menge frischen Ideen.

Hauptaugenmerk dieses Heli liegt darin, auch stärksten Motorvarianten die heutzutage zum Einsatz kommen, gerecht zu werden, als auch in Sachen Speedflug keine Kompromisse einzugehen.

 
 

Die äußerst schlanke Linienführung und einem Profil wie eine Flugzeugtragfläche, gibt diesem Heli die Möglichkeit die Luft in wahrstem Sinne zu "durchschneiden".
Dabei ist es möglich, Dank modernster Computersimulationen, die Technikkomponenten auf engstem Raum unterzubringen.
Zudem wurden Ideen umgesetzt, die die Performance und das Handling deutlich verbessern. Beispiele wären:

-LSD-System, Linear-Servo-Drive. An den Taumelscheiben Servos sitzen Zahnräder, die eine Zahnstange antreiben. Dadurch erreicht man immer lineare Ausschläge bei zyklischen Steuereingaben, egal welcher Pitchwinkel anliegt.
-Einstellbare Rotorkopfdämpfung: mittels 2 gegenläufigen Gewinden im Zentralstück kann man die Härte des Kopfes in sekundenschnelle von außen verändern ohne Bauteile zu zerlegen.
-Motorritzel von 16-21 Zähnen verfügbar, um so sämtliche Anwendungs- und Motorvarianten einsetzen zu können.
-Heckrohr in Tropfenform, damit geringster Luftwiderstand beim Speedflug. Keine Abstützungen notwendig, da sich durch die Formgebung höchste Stabilität ergibt.
-einfachstes Wechseln der Akkus durch leicht demontierbaren Akkuträger.

Das neue, innovative Design erscheint im ersten Moment anders als die marktüblichen Helis. Bei näherer Betrachtung ein Schritt in die Zukunft.


 
 
 
 
 
 
 

Zwei Videos, aufgenommen am TDR-Treffen 2015:     

 
 
 
 


"Eine neue wissenschaftliche Wahrheit pflegt sich nicht in der Weise durchzusetzen, dass ihre Gegner überzeugt werden und sich als belehrt erklären, sondern vielmehr dadurch, dass ihre Gegner allmählich aussterben und dass die heranwachsende Generation von vornherein mit der Wahrheit vertraut gemacht ist."

 
 

-Max Planck-

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü