2018 - Airtist.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

News aus 2018:
(die neuesten Beiträge immer als erste angezeigt)


 

Böllerschützentreffen auf der Königspfalz Tilleda


Ein lauter Knall, eine Druckwelle die einen fast umhaut wenn man nicht drauf gefasst ist, und ein qualmendes Kanonenrohr.
So oder ähnlich wurden früher Kriege geführt.
Heutzutage aber werden die Geschütze nur zur Schau vorgeführt.
Jedes Jahr treffen sich die Intusiasten um ihrer Leidenschaft als Kanonier nachzugehen. Und so trafen sich sehr viele Böllerschützen auf dem Gelände der Königspfalz Tilleda, einem Freilichtmuseum einer hochmittelaterlichen Herrscherresidenz (8.-13. Jh).
So wurden Handböller gezeigt, Kanonen und alte Handwerkskunst konnte betrachtet werden. Und auch der frühe Alltag im Mittelalter konnte lebendig verfolgt werden.

 
 

Nach dem beinduckenden Nachtböllern konnte ich, sehr zur Überraschung der anwesenden Kanoniere und zahlreichen Zuschauern, eine Nachtflughsow zeigen.
das Puplikum Dankte es mit reichlich Applaus und so ging der Abend vorrüber.

 
 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
 

Speed Challenge 2018


Vom 22.bis 24.6. fand die Powercroco Speed-Challenge in Ballenstedt statt.
Durchwegs ein super Treffen mit tollen Leuten, hervorragende Modellen und vielen neuen Erkenntnissen.
In der Klasse Heli führte ich das Teilnehmerfeld mit 310km/h an.
Beim Flächenflug besteht noch aufholjagt, denn mit 345km/h ist der Bullet nicht konkurrenzfähig obwohl der Spaßfaktor umso größer ist.
Zur abschließenden Siegehrung wurde mir auch die Urkunde zum letztjährigen FAI-Weltrekord in der Klasse Heli /10s überreicht.

 
 


Recht herzlichen Dank gebührt meinen Sponsoren, allen vorran
#Henseleit,
#Kontronik,
#SLS SPEED-Akkus,
#Jeti-Duplex,
#XBlades,
#Vstabi,
#DryFluid.
Danke.

 
 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Funken 2018 in Schwarzach


Respekt, was die Funkenzünzlar Schwarzach dieses Jahr wieder auf die Beine gestellt haben!
Nicht nur der Aufbau des Funken, schon Wochen vorher, ist eine schweißtreibenede Arbeit, sondern auch das große Zelt, das dieses mal gewachsen ist um die große Zuschauermenge aufnehmen zu können.
Dazu kommen noch die unzähligen kleinen Buden, in denen man allerlei Köstlichkeiten aus der regionalen Küche bekommen kann.
Und für die ganz kleinen Besucher wurde ebenfalls wieder ein "Kinderfunken" aufgebaut. Natürlich durften auch die Kleinsten ran und ihren Funken mit Holz befüllen.

 
 

Langsam brach die Nacht herein und ich war schon einige Zeit unterwegs im Auto.
Während der Fahrt zeigte sich der Winter von seiner verschneiten Seite, sodaß man schon sehr konzentriert sein mußte und seine Fahrspur tunlichst nicht verlassen sollte.
Je mehr ich mich dem Bodensee näherte um so mehr wurde die Schneedeck immer dünner.
In Schwarzach angekommen war nur noch leichter Regen, der dann pünktlich zum Veranstaltungsbeginn aufhörte.
Die Show konnte beginnen:
Souverän anmoderiert durfte ich mit dem TDR Nachtflugheli die große Show zum 10-jährigen Jubiläum einleiten.
Die Musik ertönte kraftvoll aus den großen Boxen.
Am Ende der Akkuleistung des elektrisch angetriebenen Heli wurde unter großen Beifall der Heli auf dem eigens vorbereitetenden Landefeld abgesetzt. Zum Glück, den sonst wäre der Heli vermutlich versunken...
Dann waren die Funkenzünzlar mit ihrem Feuewerk an der Reihe.
Drei verschiedenen Musikshows waren da vorbereitet. Eine besser wie die andere.
Einen wahnsinnig großen Aufwand hatte die Jungs dort wieder mal betrieben.
Getrübt wurde leider etwas die Sicht aufgrund der Windstille. Nur spärlich gab der Rauch die tollen Effekte preis.

Feuer, Feuer! Der Funken brennt. Es ging los. Der Funken wurde entzündet und die Flammen bahnten sich ihren Weg nach oben zur Hexe. Unter lautem Knall fing die Hexe zum brennen an und der Funken erhellte zunehmend den Vorplatz.
Es wurde noch lange und ausgiebig gefeiert bis in die Morgenstunden.
Ja und nächstes Jahr gibt es wieder einen Funken und vielleicht bin ich wieder mit dabei....

Einen großen Dank möchte ich noch Herbert Muther aussprechen, von ihm stammen die meisten Fotos hier.

 
 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 

Vorankündigung:

Funken 2018 in Schwarzach



Wie schon oft in den Jahren zuvor, bin ich auch dieses Jahr mit dabei und werde beim Funken 2018 wieder meinen Nachtflugheli auspacken.
Im "Gepäck" wieder tolle Bilder im Rotor, eine mitreißende Musik und ein wenig Feuerwerk ist ebenso mit an Bord des Helicopters.
Aber lange nicht so viel wie es die "Funkenzünzlar" aus Schwarzach präsentieren, denn so viel könnte der Heli niemals tragen.

 
 

In der gesamten Region finden in dieser Zeit Funken statt, aber die Schwarzacher beherrschen es am besten, das Puplukum in seinen Bann zu ziehen.
Die Vorbereitungen an der Dammstrasse in Schwarzach und bei mir gehen langsam in die Endphase.
Kommenden Sa. 17.2.2018, um 19.30 Uhr gehts los!


 
 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü